PayPal Login

Online sicher bezahlen

In diesem Beitrag geht vor allem um das Thema Sicherheit bei der Nutzung des Online-Bezahldienstes und worauf Sie achten sollten, um PayPal.com sicher zu nutzen. Und was ist zu tun, wenn das Einloggen bei PayPal nicht mehr klappt?

In diesem Beitrag geht vor allem um das Thema Sicherheit bei der Nutzung Online-Bezahldienstes und worauf Sie achten sollten, um PayPal.com sicher zu nutzen.

Sicherheitstipps: Fallen Sie nicht auf Betrüger rein!

Immer wieder hört man von Phishing-Attacken auf Paypal-Kontos. Hierbei versuchen kriminelle Hacker, an die Zugangsdaten von Paypal-Accounts heran zu kommen. Sehr oft passiert dies durch fingierte E-Mails, welche Nutzer auf eine täuschend echt wirkende Login-Seite von Papal locken. Geben Sie auf dieser gefälschten Seite Ihre Login-Daten ein, haben die Angreifen Ihr Passwort und können eine Zeit lang mit Ihrem Geld auf Shopping-Tour gehen.

Dies lässt sich weitgehend vermeiden, indem Sie sich nicht über Links in E-Mails, Verweisen in sozialen Netzwerken und Chats oder bei anderen unsicheren Quellen bei Paypal anmelden. Vor jeder Eingabe der Zugangsdaten zudem einen Blick auf die Browser-Adressleiste werfen und prüfen, ob die Adresse wirklich www.paypal.com ist und das Sicherheitszertifikat keine Fehler und Warnungen anzeigt.

Das sicherste Passwort nützt nichts, wenn Sie es auf den Seiten von Betrügern bei einem vermeintlich Login preisgeben.

Paypal.com SSL-Zertifikat für eine verschlüsselte und sichere Verbindung
Paypal.com SSL-Zertifikat für eine verschlüsselte und sichere Verbindung

Hier muss, wie im Screenshot zu sehen, durch ein Schloss-Symbol auf eine verschlüsselte Verbindung hingewiesen werden und Sie müssen sich auf der Seite https://www.paypal.com/de/signin befinden. Werden hier Warnungen oder Fehler im Webbrowser angezeigt, sollten Sie sich auf keinen Fall in Ihr Paypal-Konto einloggen.

Bei www.paypal.com einloggen

  1. Rufen Sie die Webseite https://www.paypal.com/de/signin auf. Nutzen Sie dafür Ihren Browser – egal ob Firefox, Google Chrome, Internet Explorer, Safari, Opera, Microsoft Edge und so weiter.
  2. Geben Sie im Feld E-Mail-Adresse bzw. Handynummer die von Ihnen bei Paypal genutzte E-Mail/Telefonnummer ein und im Passwort-Feld Ihr Paypal-Kennwort. Achten Sie dabei auf Groß- und Kleinschreibung. Klicken Sie anschließend auf den blauen Button „Einloggen“.
  3. Sind die eingetragenen Daten korrekt, gelangen Sie direkt zu Ihrem persönlichen Papal-Konto und Sie können den Bezahldienst sowie Möglichkeiten, in Ihrem Account zu verwalten.
  4. Achten Sie in Ihrer Konto-Übersicht auf durchgeführte Transaktionen und melden Sie Probleme umgehend an Paypal.
Screenshot: Formular zum Einloggen bei Paypal
Screenshot: Formular zum Einloggen bei Paypal

Login bei Paypal funktioniert nicht – was nun?

Gab es einen Fehler mit den Zugangsdaten meldet Paypal dies direkt im Browser. Viele Login-Probleme gehen auf Schreibfehler in der E-Mail-Adresse und beim Passwort zurück. Hier im ersten Schritt einfach noch einmal genau prüfen, ob die eingegebenen Daten wirklich korrekt waren.

  • Ist die E-Mail-Adresse wirklich korrekt und richtig geschrieben? Leerzeichen, ein Unterstrich anstatt eines Bindestrichs oder eine falsche Länderendung (z.B. .com statt .net am Ende) passieren schnell einmal.
  • Bei der Verwendung der Handynummer ebenfalls genau prüfen, ob diese korrekt ist. Zahlendreher, Leerzeichen oder eine vergessene Ziffer schleichen sich auch hier schnell ein.
  • Ist das eingegebene Passwort wirklich korrekt? Groß-/Kleinschreibung beachtet, nicht aus versehen ein Leerzeichen mit kopiert, wenn das Kennwort irgendwo abgespeichert wurde oder ein mögliches Sonderzeichen falsch eingegeben.
  • Die Browser-Funktion zum Speichern von Cookies muss aktiv sein. Ohne das Zulassen von Cookies können Sie sich nicht einloggen.
  • Hilfe bei vergessenen Zugangsdaten bietet das Recovery-System von Paypal in Form eines Online-Assistenten. Diesen erreichen Sie über den Punkt Probleme beim Einloggen?.

Weitere Hilfen und Antworten zu Sicherheit, Kontaktadressen und -Nummern sowie Konfliktlösungen bietet Paypal im Hilfe-Bereich und natürlich im Paypal-Kundenservice. Weitere und vor allem aktuelle Infos gibt es im Paypal Blog. Da etwas versteckt, gibt es hier noch eine Anleitung zur Stornierung eines Paypal Abonnements.

Paypal per App auf dem Smartphone nutzen

Wer häufiger oder nur mit dem Smartphone im Netz unterwegs ist und Paypal als Bezahlsystem nutzen möchte, ist mit der entsprechenden App für Android, Windows oder fürs iPhone bestens bedient. Wichtig! Diese Apps bitte ausschließlich in den offiziellen Stores der jeweiligen Hersteller downloaden und installieren!

Noch kein Paypal-Konto? Jetzt einfach anmelden!

Melden Sie sich über diesen Link ganz einfach und kostenlos bei Paypal an. Die Anmeldung ist mit wenigen Mausklicks und der Angabe der notwendigen Daten binnen weniger Augenblick erledigt. Kurz darauf können Sie das Bezahlsystem nutzen und in Tausenden Online-Shops sicher bezahlen.

Kleine Besucher-Umfrage / Abstimmung

laden

Nutzen Sie Online-Banking?

Vielen Dank!
Bitte nur einmal abstimmen!
Bitte eine Antwort auswählen!

8 comments

  1. Helma Thurnher Reply

    Ich wurde per E-Mail zwei mal aufgefordert, mein Konto zu verifizieren.
    Ist dies notwendig oder ein Junk-Mail?

  2. Jochen Aßmann Reply

    Ich habe von PayPal 29,29 € abgebucht bekommen. Der Zahlungsempfänger war Immoblienscout. Der Transaktionscode ist 1**********A. Ich habe nichts bestellt!

  3. Peter Burkhardt Reply

    Wurde heute von PayPal aufgefordert ? zum Ausgleich meines
    PayPal Konto 86,13 € zu überweisen. Mir sind keine offenen Rechnungen mit
    diesem Betrag bekannt. Welche Rechnung ist noch offen ? Im Januar 2019
    können keine Transaktionen angezeigt werden.

  4. Hartmut H. Reply

    Habe wieder einene Aufforderung zum Datenabgleich meines Paypol -Komtos bekommen.´´, . Anrede aber nicht an mich sondern an eine mir Unbekannte.(Helle´a Onken) Wenn ich mich nicht melde würde mein Konto deaktiviert. Hätte ihnen gern zur Verfolgung die E Mail weitergeleitet. Leider
    klappt es nicht.Haben sie interesse an der Mail , wenn ja wohin soll ichsie schicken..
    Danke und freundliche Grüße,
    Hartmut Hamacher

    • Redaktion Post authorReply

      Das ist wieder eine der zahllosen Versuche, die Nutzer auf eine gefälschte Anmeldeseite von Paypal zu schicken, um dort an deren Zugangsdaten gelangen. Siehe dazu unseren Beitrag hier im Login-Blog: https://mein-login.info/paypal-phishing-mail/

      Folgen Sie dort bloß keinen dieser Links in irgendwelchen E-Mails, löschen Sie am besten solche Mails oder markieren Sie diese als Spam. Da man auf diesem Weg leider nicht an den ursprünglichen Versender solcher Nachrichten gelangt, brauchen Sie uns diese nicht weiterzuleiten. Trotzdem danke für das Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.